Jahreshauptversammlung 14.12.2014

Mitterteich.(jr) Keine einfache Zeit für Club-Fans: Der 1.FC Nürnberg dümpelt im Mittelfeld der Zweiten Bundesliga, die Chancen auf den Wiederaufstieg erscheinen gering. Das Vereinsleben beim FCN-Fanclub Stiftland ist dennoch intakt.
Vorsitzender Harry Kutzer freute sich bei der Jahreshauptversammlung im Vogelheim, dass man alle Heimspiele besucht habe. In seinem Bericht wies er auch darauf hin, dass der 77 Mitglieder starke Fanclub nun ganz offiziell in Mitterteich ansässig sei - dies sei inzwischen notariell festgelegt worden.
In seinem Rückblick erinnerte Kutzer an das Bezirks-Hallenturnier in Hirschau, wo der Fanclub hinter dem Sieger aus Teublitz den zweiten Platz belegt hat. Ein ganz besonderes Erlebnis sei der Besuch der Jahreshauptversammlung des 1.FC Nürnberg gewesen. Weiter verwies Kutzer auf die Anschaffung neuer Vereins-T-Shirts und neuer Ehrennadeln. Einen Dank für die Unterstützung richtete der Vorsitzende an die Brauerei Hösl und die Firma Schuller Transporte in Zirkenreuth.
In seinem Ausblick kündigte Harry Kutzer an, dass sich der Fanclub im kommenden Sommer am Bürgerfest der Stadt Mitterteich beteiligen werde. Weiterhin werde man natürlich die Heimspiele des Clubs besuchen. Hoffentlich, so Kutzer, werde sich die sportliche Situation wieder bessern. Der Club müsse zurück ins Bundesliga-Oberhaus."Dort gehört er hin."
Anschließend ehrte Harry Kutzer noch eine Reihe langjähriger Mitglieder. Seit zehn Jahren dabei sind Justin Sticht, Tobias Schwarz, Franz Thoma, Jessica Sticht, Peter Härtl, Brigitte Haberkorn, Wilhelm Malzer, Harald Rebitzer, Günther Reindl und Margit Bächer. Vor fünf Jahren traten Dieter Altmann, Stephan Drexler, Johannes Drexler, Fabian Kutzer und Harry Kutzer bei.
Quelle: Der neue Tag

1.FCN News

1.FCN Pressespiegel