Club-Fans aus dem Stiftland sind nicht zu schlagen 2013

Ausrichter der Hallenbezirksmeisterschaft gewinnen Turnier überlegen - "Rot-Schwarz" Rawetz auf dem zweiten Platz

Der Titelverteidiger wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Der FCN-Fanclub "Stiftland" gewann am Sonntag in der Mehrzweckhalle überlegen die Hallenbezirksmeisterschaft des Bezirks II Ostbayern. Im Finale musste "Rot-Schwarz" Rawetz beim 5:2 Sieg der Stiftländer deren Überlegenheit anerkennen.

Zehn Mannschaften traten um den Bezirksmeistertitel an. Sechs Stunden lang dauerte das Fußballturnier. Der FCN-Fanclub Stiftland mit seinen beiden Vorsitzenden Josef Sticht und Harry Kutzer als Ausrichter hatte alles bestens vorbereitet. Im Halbfinale siegte der Lokalmatador gegen die Clubfreunde Vilseck mit 4:2 Toren, während im zweiten Halbfinale "Rot-Schwarz" Rawetz mit 7:4 gegen "Rot-Schwarz Bavaria" Neuenhinzenhausen gewann. Im Finale ließen die Stiftländer nichts anbrennen und fertigten die Oberfranken ab.

Der FCN-Fanclub Stiftland verteidigte damit seinen im Vorjahr gewonnenen Titel. Das Gerüst der Mannschaft bildeten die Kicker des Bezirksligisten SV Steinmühle. Herausragend Michael Kaiser, der die meisten Treffer erzielte und kaum zu stoppen war. Im Spiel um den dritten Platz siegte Vilseck mit 4:3 gegen Neuenhinzenhausen. Die weiteren Plätze belegten, 5. Fanclub "Stoapfälzer" Tirschenreuth, 6. Clubfreunde Immenreuth, 7. Clubfreunde Flossenbürg, 8. Fanclub "Leikys" Parkstein, 9. FCN-Fanclub Floß und 10. FCN-Freunde Hirschau. Alle Mannschaften wurden mit Pokalen belohnt.

Bezirks-Koordinator Dieter Altmann dankte der Stadt Mitterteich für die Überlassung der Halle und dem Ausrichter für die tolle Organisation. Als bester Torwart wurde Josef Staufer (Hirschau), als bester Spieler Mehmet Schimmerer (Floß) ausgezeichnet. Fan-Betreuer Jürgen Bergmann überbrachte gemeinsam mit Fan-Verbands-Vorsitzenden Claudia Marsching, die Grüße des Hauptvereins. Bergmann wünschte sich, wohl im Namen aller Club-Fans, dass die "Clubberer" möglichst bald den Klassenerhalt in der Bundesliga fest machen werden.

Bürgermeister Roland Grillmeier, der das Turnier eröffnet hatte, freute sich über spannende und faire Spiele. Den Gastgebern gratulierte er zum Turniererfolg. Grillmeier, eigentlich bekennender Bayern-Fan, wünschte dem Club so schnell wie möglich den Klassenerhalt in der Bundesliga, "Dafür drücke ich beide Daumen".

1.FCN News

1.FCN Pressespiegel