Clubfans am Ball

Anhänger des 1. FCN tragen Bezirksmeisterschaft aus Köglitz/Waldeck. (hl) Es war eine knappe Angelegenheit: Mit 2:1 setzte sich der Fanclub Stiftland Waldsassen bei der Bezirksmeisterschaft der FCN-Fanclubs im Endspiel gegen die Clubfreunde Immenreuth durch. Ausgetragen wurde das Kleinfeldturnier im Rahmen der 30-Jahr-Feier des 1. FCN-Fanclubs Köglitz.

Acht Mannschaften traten dazu in zwei Gruppen auf dem Waldecker Sportgelände an. In der Gruppe A siegten die "Leikys" aus Parkstein vor Köglitz I, den Clubfreunden Steinwald aus Pullenreuth und den U 18 Oberfranken. In der Gruppe B wurde der Fanclub Stiftland Waldsassen Erster vor den Clubfreunden Immenreuth, dem Fanclub Leuchtenberg und Köglitz II. In der Finalrunde gewann U 18 Oberfranken gegen Köglitz mit 4:2 und wurde somit Siebter. Den fünften Platz belegte Leuchtenberg nach einem 5:3 über Pullenreuth. Im Halbfinale setzte sich Immenreuth gegen Parkstein mit 6:5 im Elfmeterschießen durch, Waldsassen besiegte Köglitz I mit 7:1. Platz drei belegte schließlich Parkstein, das gegen Köglitz I gewann. Der Dank des Veranstalters galt insbesondere den Schiedsrichtern Josef Hörl, Peter Mai und Uwe Libowsky, die souverän die Partien leiteten. Die Verantwortlichen des FCN-Fanclubs Köglitz überreichten, unterstützt von den Fanclub-Beauftragen der Region II, Dieter Altmann und Karl Teplitzky, den Mannschaften die Urkunden und Pokale.

1.FCN News

1.FCN Pressespiegel